PACO unterstützt Datenschutz im Verwaltungsgebäude

Die neuen Regeln der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sensibilisieren Datenschützer und Unternehmenslenker. Die Frage „Wie verhindere ich, dass Besucher auf dem Tisch liegende Mieterakten einsehen können?“ führt zur Feststellung, dass während der Abwesenheit von Mitarbeitern deren Arbeitsplatz für unberechtigte Dritte unzugänglich bleiben muss.

PACO unlimited hat hier mit verschiedenen Kunden Lösungen erfolgreich realisiert:

  1. Absicherung der Etagenflurtüren

Mit einer elektronischen Zutrittskontrolle, deren Nutzung ausschließliche Mitarbeitern erlaubt ist, wird sichergestellt, dass keine Dritten ohne Begleitung die Etage betreten können. Zum Einsatz kommen hier elektronische Wandleser, die einen E-Öffner ansteuern, oder auch elektronische Türdrücker, die nur bei Vorhalten eines berechtigten PACO-Clips aufkuppeln.

  1. Absicherung der Bürotüren

Hier werden die Bürotüren mit elektronischen Schließzylindern ausgestattet. Diese werden vom Mitarbeiter genutzt, um bei Verlassen des Raumes diesen hinter sich zu verriegeln. Wenn die Tür bei jedem Verlassen des Raumes direkt gesichert sein soll, kann auch der elegante elektronische Türdrücker eingesetzt werden. Beide Lösungen stellen sicher, dass entweder nur der Mitarbeiter selbst oder auch Kollegen wie beispielsweise die Mitglieder seines Teams den Raum betreten können.

  1. Dauer-Auf und Transaktionsverspeicherung

Beide vorstehenden Lösungen können damit ergänzt werden, dass einzelne Schließungen während der Kundenöffnungszeiten dauergeöffnet werden können, so lange, bis sie wieder bewusst verriegelt werden. Für besonders sensible Bereiche wie beispielsweise die Personalabteilung oder das Geschäftsführungs- oder Vorstandsbüro, können die elektronischen Schließelemente auch die einzelnen Nutzungen protokollieren, so dass bei besonderen Ereignissen die Daten im Zusammenwirken mit PACO unlimited ausgelesen und ausgewertet werden können. Hierfür ist natürliche die datenschutzrechtlichen Zustimmungen alle berechtigten Nutzer notwendig.

Wenn Sie gleiche oder ähnliche Herausforderungen zu lösen haben, sprechen Sie uns gerne an. Gerne beraten wir Sie bei diesem Thema!

Möchten Sie weitere Informationen zum Thema? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.